Dienstag, 30. Juni 2020

Von der WELT bleibt nur noch ein lügendes und hetzendes Drecksblatt...

von Thomas Heck...

Derzeit ergiesst sich über die WELT ein Shitstorm und kaum einen anderen Mainstream-Blatt gönnt man dies mehr, als der WELT, dem ehemals konservativen Tagesblatt aus dem Hause Springer. Die WELT war einer der Meinungsführer eines konservativen Journalismus, doch davon ist heute außer Lügen und Hetze nicht mehr viel geblieben.

Nun ist die WELT bei einer besonders schmutzigen Lüge auf frischer Tat ertappt worden und es lässt erahnen, dass dies bei der Berichterstattung über Trump, über die aktuellen Unruhen kein Einzelfall war oder bleiben wird. So wird ein bewaffnetes Ehepaar aus St. Louis beschuldigt, friedliche Demonstranten mit ihren Waffen bedroht zu haben.



Nun handelte es sich bei den Demonstranten eben nicht nicht um friedliche Demonstranten, waren diese doch zuvor durch das Tor auf das Privatgrundstück eingedrungen und bedrohten die Familie incl. dem Hund mit dem Tod. Die Behauptung, das Tor sei schon vorher beschädigt gewesen, weist der Eigentümer, ein Rechtsanwalt aus St. Louis, zurück.









Lasst Euch nicht von den deutschen Qualitätsmedien hinters Licht führen. Sie lügen und betrügen. Und die Lüge wird von anderen Medien ungeprüft nachgeplappert. So diese Amateursendung auf Pro7, genannte Taff... schrecklich triefender Stuss...









Kommentare:


  1. Hat hier jemand gesehen wie das haus aussieht..... Wunderbar.
    Das Haus ist wohl 120 bis 140 Jahre alt, eine Villa wie man sie in den USA nur selten finden dürfte. Es ist ein historisches Erbe.
    Die Innenausbauten sind prachtvoll, also Holzvertäfelungen in höchster Handwerkskunst.
    Dort gibt Deckenbemahlungen die Fresken in einer Kirche nahekommen usw.
    Dieser Leute sind Reich und sie haben ein wunderbares Haus das bewahrenswert ist und welches sie mit Enthusiasmus, viel Geld und einem Sinn für Tradition erhalten, ganz so wie es einst gebaut wurde und gedacht war.

    Also ich finde die haben es toll gemacht, hätten sicher das Feuer auf die Einbrecher eröffnet und ihr Eigentum geschützt.

    Und die Gesetze in den USA erlauben ihnen das ausdrücklich.

    Nur hätte ich dazu mehr magazine eingesteckt und ne Schussweste angezogen.
    Nun, vielleicht war dazu keine Zeit mehr.

    Aber sie haben richtig gehandelt.

    Ich selber hätte es nicht anders gemacht, auch wenn mir die Gesetze hier das nicht erlauben, ich hätts genauso getan.

    Walter Roth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, die zu Anfang sehr gute Reaktion des Paares hat sich leider ins Gegenteil verkehrt.
      Offenbar haben sie zu grosse Angst das ihr mutiges handeln doch noch von Seiten der Black-Lies-Matters geahndet wird.

      Jedenfalls haben die sich nun hinter dei Anliegen gegen "Rassismus" der BLM Bewegung gestellt, ja die Befürchtung geäussert, dass dieses Video nun von den "Rassisten" als Argument gegen BLM benutzt werden könnte.

      Schade...…..…

      Walter Roth

      Löschen
  2. Marion Sönnichsen01.07.2020, 07:04:00

    Ich empfehle Euch auf ältere Artikel des Heck Ticker zu verlinken. Es gab schon so viele gute Artikel, die lohnenswert sind, auf diese nochmals hinzuweisen (Mit Google funktioniert das nämlich nicht, probiert es aus; diese verlinken sofort wieder auf das üblich Verdächtige). So habe ich vor kurzem zu einem aktuellen Kontext von Herrn Broder (Achse des Guten) in einem Kommentar auf diesen interessanten Beitrag verweisen können: „Die unheilvolle Rolle der SPD während des Jom-Kippur-Krieges 1973“ von Dr. Raphael Korenzecher, 2019 veröffentlicht auf dieser Seite. Und zu diesem aktuellen Beitrag von Euch, hätte ich beispielsweise auf folgenden älteren Beitrag verlinkt: „Stichwort: Golan-Höhen von Thomas Heck, 22.März 2019“. So kann sich der Leser ein umfassendes Bild über die einseitige, unheilvolle Rolle deutscher Berichterstattung durch deutsche Medien und deutsche Politiker machen. Vielleicht könntet ihr hier mal ein Review zusammenstellen, sodass auch u.a. die Aufklärung der alten Geschichte/Lüge „Israel als Brunnenvergifter“ oder Martin Schulz (SPD) Rede vor der Knesset in Erinnerung gebracht wird. Wichtig wäre auch das Engagement der AfD im Deutschen Bundestag nicht zu vergessen. Denn diese Partei ist das einzige politische Korrektiv. Hierzu gibt es zahlreiche Reden,Anfragen und Anträge (siehe Mediathek Deutscher Bundestag), die man vielleicht mal erwähnen sollte. So kommt es auch, dass Palästinenser-Aktivisten wie Fuad Musa ständig wiederholen, die AfD sei eine israelische Partei. Die haben nämlich schon begriffen, was die AfD bewirkt und steuern gegen. Also liebes Heck Ticker Team, ihr solltet das auch begreifen. Auf Bundestagsreden und Anträge der AfD Bundestagsfraktion im Kontext Israel und Palästinenser Organisationen zu verweisen, halte ich für sehr sinnvoll.

    AntwortenLöschen