Montag, 1. Mai 2017

1. Mai und die Antifa - in guter faschistischer Tradition

von Thomas Heck...

"Deutsche sind keine Menschen" skandiert die Antifa und feiert heute den traditionellen revolutionären 1. Mai. Die Presse in Berlin wird morgen von einer "weitestgehend friendlichen" 1. Mai-Kundgebung sprechen, die vermutlich nur weitestgehend friedlich geblieben sein wird, weil die Polizei auf Order des rot-rotfaschistischen-grünversifften Senats auf eine umgehende Strafverfolgung verzichten haben wird.


Jener 1. Mai, und daran sollte man sich angesichts des schwarzen Blocks der Antifa auch einmal erinnern, der durch Gesetz vom 10. April 1933 von der Reichsregierung auf Betreiben der NSDAP zum gesetzlichen Feiertag erhoben wurde.


So folgt die Antifa selbst in ihrem Deutschenhass in guter deutscher Tradition der NSDAP. Die Antifa. Nur eine weitere linke Terrororganisation auf deutschem Boden. Schwarz ist das neue Braun... Na, dann feiert mal schön.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen