Dienstag, 2. Mai 2017

Die israelische Flagge als Hassobjekt...

von Thomas Heck...

Wer im Berlin des Jahres 2017 offen seine Solidarität zum jüdischen Volk und zu Israel zeigt, lebt mitunter gefährlich. Einf Frau trägt am Pariser Platz am Brandenburger Tor eine israelische Flagge um die Schulter, ein Unbekannter versucht sie anzuzünden.


Die Frau war am Sonntag auf der Kundgebung „Für die Deutsch-Israelische Freundschaft“ unterwegs. Dank eines aufmerksamen Zeugen blieb sie unverletzt.

Die 60-jährige meldete sich am Montagmittag bei der Berliner Polizei und erstattete Anzeige. Ihren Angaben nach befand sie sich am Sonntag bei der Kundgebung „Für die Deutsch-Israelische Freundschaft“ auf dem Pariser Platz. Während der Veranstaltung habe sie sich eine israelische Fahne über die Schultern gelegt.

Gegen 13.40 Uhr bemerkte dann ein 22-jähriger Zeuge, wie ein Unbekannter mit einem Feuerzeug versuchte, die Fahne anzuzünden. Dieses Vorhaben konnte der junge Mann verhindern, der bislang unbekannte Täter konnte fliehen. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen.

Die Reaktionen auf Facebook, wo sich der arabisch-antisemitische Pöbel austobt, kann man sich nicht ausdenken...

Mriyam Falastin So bald es um Israhell geht , ist Mutti Deutschland immer für sie da.
Marc Greenberg ich denke "mutti deutschland" ist da wenn man angezündet wird, egal mit welcher flagge. das ist auch ganz gut so...
David Brückner Ich glaube "Mutti Deutschland" tut für viele Zugereiste mehr als genug. Dann wäre es schön wenn ihr euch untereinander auch vertragen würdet.  Das jüdische Volk gehört seit Jahrhunderten zu Deutschland. Solange das respektiert wird sind alle anderen auch willkommen.
حامد حامد ابو جامد klatschpresse aus der bundeslade kann nur stimmen
Veikko Stölzer Hell ist aber near hell go Land 
Also klappt dein witz nicht 
...Mehr anzeigen
Gefällt mirAntworten13 Std.
حامد حامد ابو جامد das sagen immer dieser spaetaussiedler die mal russen waren lieber David ... dank dem deutschen schaefferhund
Gefällt mirAntworten23 Std.
Yuri Adrian Sobald es um die Araber geht, ist der übelste Israel-Hass immer da.
Thomas Heck Sie hätten die Frau vermutlich brennen lassen, oder? Schau ich mir Ihr Profil und Ihren Namen an, weiß ich, wessen Geistes Kind Sie sind. Leute wie Sie haben mit dieser Einstellung nichts in diesem Land zu suchen.
Gefällt mirAntworten31 Std
Christian Rossi Ballastinenser halt.
Ingo Sonnenberg Mutti Deutschland ist auch für Sie da, für Ihre Kinder und für ihre Eltern oder gibt Ihnen Mutti Deutschland kein Geld, bezahlt Ihre Miete, Heizkosten u.s.w. Die Religion des Friedens ist nur am hetzen und fordern, zum kotzen.
Gefällt mirAntworten11 Std
Mriyam Falastin Gegen Friedlichen Juden hat keiner was !! Und ja Israhell ist eine Terrorgruppe sie töteten viele unschuldige Zivilisten!! Oder verbrannten Kinder am lebenden Leib wie Mohammed !!! Wieso zeigt ihr euch nicht da solidarische?? Schaut zu !wie viele mir hier schreiben weil ich gegen Israhell bin .. !!
Mriyam Falastin Ingo Mutti Deutschland deckt nicht mal die Kosten für meiner Luxusleben 😏 !! Viele Ausländer sind Selbstständig und zahlen viele Arbeitslose deutsche das Bier 😉
Gefällt mirAntworten11 Std
Thomas Heck Mriyam Falastin Da steht eine Frau mit einer israelischen Flagge... für Sie ein Grund, diese abzufackeln? Sie sind mir schon woanders mit ihrem Judenhass aufgefallen, Frau Alhabi.Sie können gegen Israel sein, wie sie wollen. Aber Sie haben zu respektieren, dass es hier Menschen gibt, die Israel lieben und Leute wie Sie nicht leiden können.
Gefällt mirAntworten21 Std
Amir Delic Mensch muss auch sein , schließlich hat Mutti Milionen von den angezündet gehabt..
Mriyam Falastin Judenhass?? 😂ich habe eine jüdische Arbeitskollegen sie ist orthodox und gegen Israhell !! ihr ist es bewusst das Israhell nur Palästinenser abschlachte ! Keiner hat gesagt das man einer Frau dafür Abfackeln soll !! Aber das alles ist nur Propaganda ! Oder warst du dabei alle sie angegriffen wurde ?
Renate Schulz-Paetzold Mriyam Falastin du warst auch nicht dabei,also ganz ruhig
Gefällt mirAntworten159 Min
Mriyam Falastin Nö ich war nicht dabei, aber ich weis das immer "das arme Sorgenkind Israhell immer von den bösen Araber angegriffen wird"( Ironie )🙄
Ina Schudrowitz Mriyam Falastin die selbstständigen Ausländer bezahlen dem Deutschen das Bier???
Bist du noch sauber??
Wenn sie ein Gewerbe anmelden, dann ist das meist nur Schein statt sein.Abrissunternehmen..hmm..ja..nee ist klar!!
...Mehr anzeigen
Gefällt mirAntworten137 Min
Kayed Bln Dann nimmt doch die juden wieder auf in eurer Land
Gefällt mirAntworten133 Min
Ma Go 😅😅😅😅...
Mriyam Falastin Kayed Bln danke wollte es grade schreiben 😄nimmt sie alle wieder auf oder hört endlich auf denen zu unterstützen... dafür würde Ich und meine Familie liebend gerne Deutschland verlassen !!
Gefällt mirAntworten125 Min
Thomas Heck Ein dämliches Rassistenpack, was sich tummelt. Und die Admins der B.Z. pennen wieder. Judenhass ohne Ende. Besonders absurd: Judenhasserin Miryam Falastin, die eine jüdische Freundin hat und sich mit dem Spruch entgültig als Antisemitin geoutet hat. Und bei aller Selbständigkeit noch die Zeit findet, hier bei der B.Z. zu kommentieren. Lächerlich.
Bero Oman Der Täter war unbekannt du rassist
Renate Schulz-Paetzold Mriyam Falastin natürlich,alles klar,war ja schon immer so,ganz wie 1936,Typisch,
Ina Schudrowitz Die Juden sind bis heut das am meisten verfolgte Volk, bzw der jüdische Glauben.
Und wer stichelt da immer am meisten??
Oh Wunder, der friedlliche und tolerante Islam!!
Gefällt mirAntworten244 Min
Riccardo Stein Was soll das Getue? Alle wissen dass in Berlin der Antisemitismus stärker ausgeprägt wie der von ´36 ist. Jeder weiss wer die Täter sind, alle spielen das runter als wenn nichts wäre. Weshalb benennt man nicht arabischen Antisemitismus? ->alqudtsag. http://www.bz-berlin.de/.../zentralrat-der-juden-al-quds...
Günther Pott Eigentlich nur "strunzdumm"denn Dumm ist der , der dummes tut. ( Forrest Gump )
Gefällt mirAntworten11 Std
Rina Rosenrot - unzensiert An den wenigen Kommentaren kann man schon entnehmen, wie gesellschaftsfähig Antisemitismus geworden ist... wieder mal.
Gefällt mirAntworten63 Std.
Karsten Voss Denke der Al Quds Tag wird 2017 sehr" interessant " werden , dann zeigt man wieder was man so drauf hat .
Sandra Markendorf Zum Glück ist der Frau nichts passiert. Warum gibt es keine Täterbeschreibung? Vielleicht hat ja jemand den Typen gesehen oder kennt ihn.
Gefällt mirAntworten11 Std
Erdoğan Okumuş Und dann regt man sich auf, wenn da Einer sagt "nazihafte..."
Holger Fels bunt, bunt alles so schön bunt hier
Gefällt mirAntworten53 Std.
Uwe Richter Langsam kommt es wohl wieder so, dass Juden in Deutschland/Europa Angst haben, und fliehen müssen, aber diesmal nicht vor den Deutschen.
Hischam Ibrahim Waren bestimmt Freunde 😂
Gefällt mirAntworten21 Std
Sylvia Van Münnich Nur deppen auf dieser Welt  
O
Gefällt mirAntworten11 Std
Hagar Daoud Jaja.........!
Gefällt mirAntworten13 Std.
Kudret Cankaya Natürlich muss man es übertrieben jungen streichen abhaken
Anders Helten Ein lieber Moslem des Friedens mal wieder.
Veikko Stölzer In DRESDEN UNDENKBAR
Mario Petroli Q.E.D. !!! Danke....✝️✡️✝️✡️✝️✡️🕎🔯✝️🔯✡️
Nina Maya Warum kommt man zum 1. Mai mit einer Flagge ?????? Was will man damit bezwecken???

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen