Montag, 9. Januar 2017

Streit unter Polizeischülern... wenn die Scharia-Polizei kommt

von Thomas Heck...

Polizeieinsatz bei unseren künftigen Ordnungshütern! Mindestens zwei Polizeischüler sollen sich in ihrer Ausbildungsstätte eine Schlägerei geliefert haben. Mitte vergangener Woche wurde angeblich eine Einsatzhundertschaft in die Kantine der Polizeiakademie an der Charlottenburger Chaussee gerufen.

Zunächst hieß es, es gebe eine Massenschlägerei zwischen Polizeischülern. Zudem habe es mehrere Verletzte gegeben, darunter auch Ausbilder, die den Streit schlichten wollten. Bereits kurz nach dem Einsatz soll es zudem die Anweisung gegeben haben, die Sache „behördenintern“ zu regeln, also zu vertuschen. Da kommt beim Bürger doch Vertrauen auf.


Es soll zwischen zwei arabisch- und türkischstämmigen Polizeischülern tatsächlich erst zu einem Streit und im weiteren Verlauf auch zu einer Schlägerei gekommen sein. Polizeiintern soll zudem bekannt sein, dass es immer wieder zu Konflikten zwischen den beiden Volksgruppen kommt.

Unter diesen Gesichtspunkten ist die Forderung nach mehr Migranten in den Polizeivollzugsdienst durchaus kritisch zu betrachten. Solche Nachrichten haben, selbst wenn sie nur im Hinterkopf bleiben, eine fatale Wirkung und führen zu einem Vertrauensverlust in die Polizei. Ich selbst wurde wegen gegen mich gerichteter antisemitischer Beleidigungen tätig, erstattete eine Strafanzeige und wurde bei der Zeugenvernehmungen beim Staatsschutz in Berlin von einem furchteinflößenden türkischstämmigen Beamten als erstes gefragt, ob ich Jude sei... Deutschland im Jahre 2017.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen