Mittwoch, 22. Juni 2016

Wie Sozialisten und Grüne Schweden judenrein machen

von Gregor Grezel...

In Schweden gilt die Maxime: Juden raus, Muslime rein. Die schwedischen Sozialisten und Grünen wollen mit Hilfe der Muslime Schweden “judenrein” machen. 


“Die Juden haben Grund zur Angst. In Malmö werden jüdische Gräber geschändet. Unbekannte traktierten Juden mit Drohungen. Zum Beispiel so: „Ihr werdet demnächst halal geschlachtet.“ Und vor dem jüdischen Gemeindehaus an der Kamrärgatan standen eines Morgens Dosen mit der Aufschrift „Zyklon B“. So hieß das Giftgas, mit dem in Auschwitz gemordet wurde.

Auch Washington hat ein kritisches Auge auf Malmö geworfen. Präsident Barack Obamas Antisemitismus-Beauftragte sagte nach einem Besuch in der Stadt, deren Bürgermeister Almar Jeepalus pflege einen verbalen Umgang mit den Juden, der antisemitisch sei. Jeepalus machte Malmös Juden auch für die Ausfälle gegen sie mitverantwortlich, weil sie sich nicht deutlich genug von israelischer Gewalt gegen die Palästinenser distanziert hätten.

Neulich hing am Trelleborgsvägen ein Stück rote Pappe mit schwarzem Rand über dem Ortsschild von Malmö. Es muß jemand da angebracht haben, der ein Symbolfoto für seine Urlaubsdiaserie brauchte. Auf der Pappe standen nur zwei Wörter, die mehr über den Seelenzustand der Schweden sagen als alle Leitartikelweisheiten: „Adjö Bullerbü".

Mehr Artikel zu diesem Thema auf...





Mit dem Gutschein GBOlympic erhalten Sie 8% Rabatt auf alles bei GearBest. Gilt bis 08. Juli.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen