Montag, 6. Juni 2016

Weil die Juden immer schuld sind - WHO

von Ullrich Sahm...

Wegen der Abstimmung der Weltgesundheitsorganisation WHO und einer erneuten "Verurteilung" Israels.

Zunächst einmal habe ich meine journalistische Pflicht getan und mir Reaktionen, vor allem des AA in Berlin eingeholt. Deren Antwort verunsicherte mich, zumal mir nicht klar war, für welchen Text die eigentlich gestimmt haben. Denn auf der Homepage der Weltgesundheitsorganisation gab es ein halbes Dutzend Texte. Der Empfehlung des AA, dass ich dort "fündig" würde, verunsicherte mich noch mehr. Weiteres Stochern und Nachfragen ergab, dass die EU-Diplomaten einen sehr schlimmen arabischen Vorschlag so weit bearbeitet haben, dass Israel nur noch ein einziges Mal erwähnt wird (wegen Umweltverschmutzung). Danach blieb ihnen keine Wahl, als dafür zu stimmen. Zudem sei das alles angeblich mit Israel abgesprochen gewesen. 


Auch das kenne ich hier aus der Gegend. Da geben die Palästinenser den Israelis den Tipp zu Hamas-Aktivisten, die Waffen eingelagert hätten. Die Palästinenser machen Feierabend und dann gehen die Israelis hin und verhaften die Hamas-Typen. Am nächsten Tag starten die Palästinenser riesiges Geschrei, die Israelis hätten "unschuldige Palästinenser" gekidnappt. Alles ist da abgesprochen, inklusive der Proteste. 

Mir war es wichtig, diese Geschichte zu recherchieren, auch weil Deutschland so stark angegriffen worden ist. Das wird mir hoffentlich niemand verübeln. Es stellt sich also heraus, dass Deutschland und die EU für einen ziemlich üblen Text gestimmt haben, in dem Israel zwar nicht ausdrücklich verurteilt wird, aber der den Eindruck erweckt, als sei Israel für alle Übel der Palästinenser verantwortlich.




www.AmericanDream.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen