Sonntag, 15. Mai 2016

Nein heisst nein, außer bei Flüchtlingen

von Thomas Heck...

Die Große Koalition will das Sexualstrafrecht laut Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung deutlicher verschärfen als bisher geplant. Demnach soll es künftig auch als Vergewaltigung gelten, wenn ein eindeutiges "Nein" bei einer körperlichen Annäherung missachtet wird. Auch das so genannte Begrapschen soll strafbar sein.


Außer bei Flüchtlingen. Da hat man zunächst einmal Verständnis für die Täter, versucht ihre Motive zu ergründen und bevor man sich des Rassismus verdächtig macht, sucht man besser die Schuld beim Opfer, welches falsch gekleidet war. 



Aktion 468x60

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen