Montag, 7. März 2016

Peinlich, wenn nur der Pressesprecher klatscht

von Thomas Heck...

Bundesjustizminister Heiko Maas entwickelt sich immer mehr zum peinlichsten Justizminister der Republik. Nach dem öffentlichen Liebesgesäusel mit seiner neuen Flamme nun sein Auftritt bei Anne Will.

Be der letzten Sendung von Anne Will brachte der liebestolle Maas jedoch nicht seine neue Bettgespielin Natalia Wörner mit, sondern seinen Pressesprecher, der seinem Chef coram publico und par ordre du mufti in den Arsch kroch, indem er bei jeder noch so hohlen Phrase von Maas so laut und unerklärlich klatschte, dass es sogar der Gastgeberin Anne Will hochpeinlich war, so dass sie ganz offiziell, mit unüberhörbarer Ironie, den Pressesprecher von Herrn Maas im Studio begrüßte. Dann war auch Ruhe, Maas war ertappt und die Peinlichkeit, dass außer dem Pressesprecher niemand anders für Maas applaudierte, stand weiter im Raum.


Eine Ohrfeige für den Justizminister Maas und seinen Applaus-Pressesprecher, die ein ernstes Thema für ihren Zwecke mißbrauchen wollten. Zur Sendung geht es hier, die Peinlichkeiten des Minister inklusive... Job gewünscht?





HanseMerkur Versicherungsgruppe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen