Dienstag, 17. November 2015

Wenn Muslime Christen töten, gib den Juden die Schuld

von Thomas Heck...

Das Europa nach den Anschlägen von Paris Antworten sucht, versteht sich von selbst. Die Unglaublichkeit des Verbrechens hinterläßt Sprachlosigkeit. Neu ist auch nicht, dass all die Verschwörungsspinner in Erscheinung treten, Videos akribisch auswerten, um den Mossad eine Beteiligung anzudichten, weil nur Israel ein Interesse an den Anschlägen hätte.

Wenn allerdings verantwortliche Politiker einen solchen Schwachsinn verzapfen, gilt es aufzustehen und ihnen ein "Nein" entgegenzurufen.


So war es die schwedische Außenministerin Margot Wallström, die es für weise befand, ihre eigene Erklärung für den Mord an europäischen Zivilisten zu präsentieren. Die Juden seien schuld. Wallström verknüpfte unzulässigerweise den IS mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt  obwohl diese Konflikte nichts miteinander zu tun haben und die Palästinenser in Syrien selbst unter dem IS leiden.

Doch merke. Gibt es einen Konflikt in der Welt, gibt den Juden die Schuld. Denn das passt immer.


1822direkt-GiroSkyline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen